Sie sind hier

News aus dem Netztwerk: Dachser auf der Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff in Leipzig

DACHSER-Lkw als Blickfang auf der Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff
DACHSER-Lkw als Blickfang auf der Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff
Montag, 28. September 2020

Mit einem behördlich genehmigten Hygienekonzept startet am 24. November die Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff in Leipzig. Dachser Chem-Logistics bleibt der Veranstaltung auch in ihrem dritten Jahr treu und ist erneut mit einem eigenen Stand (Halle 2, B21) vertreten.

„Auf der Messe wollen wir Verbindungen zwischen allen herstellen, die sich mit sicheren, internationalen Lieferketten für chemische Produkte und gefährliche Güter beschäftigen. Das wird uns auch mit reduziertem Standpersonal und unter Einhaltung der gebotenen physischen Distanz gelingen“, so Michael Kriegel, Department Head Dachser Chem-Logistics. Mit standardisierten Prozessen im weltweiten Logistiknetz, zentralen Gefahrgut-Teams für den Landverkehr und die Luft- und Seefracht, 226 regional zuständigen Gefahrgutbeauftragen sowie spezifischer Branchenexpertise für Kunden aus der chemischen Industrie spielt Dachser eine tragende Rolle beim grenzüberschreitenden Stückguttransport von Gefahrgütern und bei der sicheren Lagerung von Gefahrstoffen.

Das gilt insbesondere für Frankreich: Hier unterstützt Dachser Chem-Logistics seit genau 10 Jahren das dynamische Wachstum der Chemie-Industrie, die sich inzwischen zu einem der exportstärksten Industriezweige der ‚Grande Nation‘ entwickelt hat. „Deutschland und Frankreich sind wirtschaftlich und logistisch eng verbunden, das gilt in besonderem Maße für die chemische Industrie“, so Michael Kriegel. „Unternehmen der chemischen Industrie mit Geschäftsbeziehungen nach Frankreich finden an unserem Messestand auf der Gefahrgut // Gefahrstoff Informationen und kompetente Ansprechpartner.“

Wie im Vorjahr wird ein Dachser-Lkw in der Messehalle 2 zum zentralen Blickfang auf der Messe Gefahrgut // Gefahrstoff werden. Auf seiner Ladefläche führt die Messe Leipzig ein Gefahrgut-Quiz durch, welches das Wissen der Fachbesucher in Sachen sicherer und regelkonformer Beladung eines Gefahrgut-Lkw testet.

„Wir freuen uns, dass die Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff, der wir seit langem unser Engagement zugesagt hatten, unter strengen Hygieneauflagen genehmigt wurde und sie der Branche als Plattform für Austausch und Wissenstransfer aller Voraussicht nach auch im Corona-Jahr 2020 erhalten bleibt. Wir werden mit rigorosen Hygiene- und Abstandsregeln am Stand unseren Teil dazu beitragen, dass sich der Messebesuch so sicher wie möglich gestaltet“, schließt Michael Kriegel.

.